Gemälde

Gedichte die aus Emotionen, Gefühlen heraus entstanden sind und die gewisse Stimmungen vermitteln sollen.

Gemälde

Beitragvon Laie » 11 Mär 2019, 17:48

Deine Augen prägt ein feines Craquelé,
das noch feiner wird zur dunklen Mitte hin.
Lächelst du, so liegt dort dennoch stets ein Weh -
und genau genommen lächelst du nur dünn.

Denn in allem zeigst du deine Seele, die
für ein Menschsein eigentlich zu weit erscheint.
Sie ist schön. Du übersiehst das irgendwie -
und verstehst nicht, was das Leben damit meint.
Laie
Lyrikinsel-Spross
 
Beiträge: 101
Themen: 25
Registriert: 03 Nov 2018, 09:13
Wohnort: Oberpfalz
Favorit markiert: 0 mal
Favorisiert: 0 mal

Re: Gemälde

Beitragvon WuI » 12 Mär 2019, 00:49

Hallo Laie,

ich musste an die Mona Lisa denken.
Ich mag die Schreibart der Zeilen, die etwas offenes und detailliertes haben... aufmerksam beobachtend verfasst.

Irregern gelesen.
WuI
„Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.“ -Khalil Gibran

Ihr seid Mitleser und habt

- Fragen zu unserem Forum
- Schwierigkeiten bei der Anmeldung
- einen technischen Fehler entdeckt
- Ideen/ Anregungen?

Dann schreibt mir hier oder unter:
SandraMehr89@googlemail.com
Benutzeravatar
WuI
Insel-Admin
 
Beiträge: 1367
Themen: 130
Bilder: 15
Registriert: 08 Sep 2012, 09:37
Wohnort: Im Grünen...
Favorit markiert: 28 mal
Favorisiert: 27 mal

Re: Gemälde

Beitragvon Lentas » 12 Mär 2019, 11:53

Hallo Laie,

Deine Werke sind so fragil und zart -
allerfeinste Gespinste,
dass ich mich oft gar nicht zu schreiben traue,
weil ich Angst habe, sie unter meinen Worten zu zerstören ....

so eine Art Erdrutsch,
der auf einen winzigkleinen allerliebsten Elfentanzplatz im Wald auftrifft.

Ich trau mich trotzdem --
die Elfen sind ja "zementiert" in Buchstaben.

Das Gesicht der Frau betrachtest Du sehr intensiv -
sie wirkt auf mich leicht abwesend ... gar nicht richtig "hier".
Das Lächeln eher eine Art Code, um zu den Menschen zugerechnet zu werden,
um der Pflicht Genüge zu tun.

So, als wäre die Frau "gefangen" in falschen Umständen, falschen sie Umstehenden ....

Ich muss an die Geschichte vom hässlichen Entlein denken,
das ja in Wyrklichkeit ein Schwan gewesen ist .

Liebe Grüße

Lentas
Du kannst nicht in die Vergangenheit gehen und neu beginnen.
Aber Du kannst jetzt anfangen, ein neues Ende zu schaffen

"Nicht müde werden / sondern dem Wunder / leise / wie einem Vogel / die Hand hinhalten" Hilde Domin

https://www.deviantart.com/aufeulenschwingen
Benutzeravatar
Lentas
Lyrikinsel-Knospe
 
Beiträge: 498
Themen: 56
Registriert: 10 Feb 2013, 07:07
Wohnort: Oberpfalz
Favorit markiert: 1 mal
Favorisiert: 0 mal

Re: Gemälde

Beitragvon Laie » 12 Mär 2019, 15:20

Hallo ihr beiden!

Vielen Dank für eure Kommentare. Ich freue mich sehr, dass euch mein Gedichtlein gefällt.

Eure Gedanken und Assoziationen finde ich wirklich interessant :) Die Frau, die hier beschrieben wird, hat tatsächlich ein trauriges Gesicht. Dieses und einen Grund dafür wollte ich nachzeichnen.

Viele Grüße
Laie
Laie
Lyrikinsel-Spross
 
Beiträge: 101
Themen: 25
Registriert: 03 Nov 2018, 09:13
Wohnort: Oberpfalz
Favorit markiert: 0 mal
Favorisiert: 0 mal

Re: Gemälde

Beitragvon Schmuddelkind » 13 Mär 2019, 23:56

Lieber Laie,

das ist eine herrlich plastische Beschreibung, geradezu wie ein Gemälde, in feinen Tonabstufungen.

Ich will aber vor allem einfach mal diese Stelle herausheben:

Denn in allem zeigst du deine Seele, die
für ein Menschsein eigentlich zu weit erscheint.


Das ist Weltschmerz! Das kann man gar nicht besser schreiben. :o
Da ist alles, was es an dem Phänomen zu verstehen gibt, in zwei Versen gesagt.

LG
Symbole sind wahrhaftiger als Beschreibungen; denn sie transzendieren über das Erlebbare hinaus.
Benutzeravatar
Schmuddelkind
Lyrikinsel-Rispe
 
Beiträge: 4503
Themen: 632
Bilder: 2
Registriert: 07 Sep 2012, 21:23
Wohnort: Berlin
Favorit markiert: 39 mal
Favorisiert: 53 mal

Re: Gemälde

Beitragvon Laie » 14 Mär 2019, 10:19

Hi Schmuddel,

vielen Dank für dein Lob und deine Gedanke!

Ja, der Weltschmerz. Es war mir gar nicht bewusst, dass diese Stelle darauf passt :lol:
Aber die beschriebene Person wird wirklich immer wieder davon heimgesucht.

Viele Grüße
Laie
Laie
Lyrikinsel-Spross
 
Beiträge: 101
Themen: 25
Registriert: 03 Nov 2018, 09:13
Wohnort: Oberpfalz
Favorit markiert: 0 mal
Favorisiert: 0 mal


Zurück zu Stimmungsgedichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast