Kommentare zu Arthur Zasa

Um den Leser nicht zu beeinflussen und den Lesefluss nicht zu stören ist hier Platz für die Kommentarfäden eurer Romane.

Kommentare zu Arthur Zasa

Beitragvon WuI » 12 Mär 2019, 23:22

romane-und-romanauszuge-f13/arthur-zasa-t5214.html


Halli Hallo,

habe deine Geschichte sehr gern gelesen und bin auf die Fortsetzung gespannt. Sie ist kurzweilig und unterhaltsam.
Die alte Waldfrau ist mir direkt ans Herz gewachsen und deine anderen Romangestalten fetzen auch :D!
Arthur ist ne interessante Type. Legst du vor dem schreiben Charakterportraits an, orientierst du dich an echten Persönlichkeiten oder machst du das einfach so nach Gefühl?

Wäre es okay, wenn ich beim lesen mir auffallende Rechtschreibfehler direkt korrigiere? Bin da jetzt kein Pro und werde deshalb nicht alle finden/wahrnehmen
aber ein paar sind es und eh ich die hier alle einzeln aufzähle um sie dich ändern zu lassen bin ich einfach schneller im ändern. :-)

Irregute Abendgrüße :)
WuI
„Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.“ -Khalil Gibran

Ihr seid Mitleser und habt

- Fragen zu unserem Forum
- Schwierigkeiten bei der Anmeldung
- einen technischen Fehler entdeckt
- Ideen/ Anregungen?

Dann schreibt mir hier oder unter:
SandraMehr89@googlemail.com
Benutzeravatar
WuI
Insel-Admin
 
Beiträge: 1367
Themen: 130
Bilder: 15
Registriert: 08 Sep 2012, 09:37
Wohnort: Im Grünen...
Favorit markiert: 28 mal
Favorisiert: 27 mal

Re: Kommentare zu Arthur Zasa

Beitragvon Lentas » 13 Mär 2019, 07:09

Hallo ,

Deine Geschichte ist sehr lebendig -- was Wunder, wenn Baba Jaga mit Frau Holle fusioniert :D - da kann nur Leben hervorspringen.
Bin ebenfalls neugierig, was noch geschehen mag.

Viele Grüße

Lentas
Du kannst nicht in die Vergangenheit gehen und neu beginnen.
Aber Du kannst jetzt anfangen, ein neues Ende zu schaffen

"Nicht müde werden / sondern dem Wunder / leise / wie einem Vogel / die Hand hinhalten" Hilde Domin

https://www.deviantart.com/aufeulenschwingen
Benutzeravatar
Lentas
Lyrikinsel-Knospe
 
Beiträge: 498
Themen: 56
Registriert: 10 Feb 2013, 07:07
Wohnort: Oberpfalz
Favorit markiert: 1 mal
Favorisiert: 0 mal

Re: Kommentare zu Arthur Zasa

Beitragvon Amanu Vaakuum » 13 Mär 2019, 18:26

Hi Wui. Man hab das erst jetzt entdeckt. Das ist ja praktisch gemacht. Wenn du das machen würdest mit den Rechtschreibfehlern, wäre das sehr nett. Ich kann ja nächst mal auch erst eine Rechtschreibkontrolle durchlaufen lassen. Also im Grunde habe ich Charakterstudien angelegt. Hab so ein Programm Writher. Da kannst Charakter, Szenen usw. ordnen.
Falls du mal das Wort Arthur Zasa umstellst kommt das Buch raus, das ich da in dem Geschichtchen umgedichtet hab.
Zarathustra fehlt noch ein T naja. Eigentlich hatte ich ein ganz anderes Konzept für die Geschichte. Mal sehen wohin das Chaos die Figuren führt. Inerhalb dessen was ich mit ihnen vor hab.
Ich bin mal gespannt ob Arthur da mitmacht. Er ist ja ganz von Zarathustra abhängig.

Ja Lentas.
Ich bin genauso neugierig. Eins kann ich schon verraten, es kommen noch 3 Leute dazu.
Ich hoffe ich hab dann nicht zu viele dabei. Aber Arthur muss ja mal richtig volle Bulle gezwungen sein unter Menschen zu sein.
Ja eigentlich war Baba Holle ein alter Mann der an Gott glaubt, aber heut zu Tage ist es ja eher der Zwiespalt zwischen Natur und Menschenwelt.
Und darum war Baba Holle irgendwie besser.
Ich mag es ja wenn das Leben so halb Fantasy ist.
Amanu Vaakuum
Lyrikinsel-Setzling
 
Beiträge: 12
Themen: 2
Registriert: 12 Mär 2019, 19:26
Favorit markiert: 0 mal
Favorisiert: 0 mal


Zurück zu Kommentare zu Romanen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron